Home  |   Kontakt  |   Impressum    

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 0 Termine 

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
 6 Termine 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die grau unterlegten Tage (JavaScript muss in Ihrem Browser aktiviert werden)

Wir gratulieren - 2012


Robotec Team gewinnt Kreativpreis bei der RoboNight 2012

Unser Team "robotec" mit Sam Afrazeh, Niklas Kraus, Robert Maywald und Ahash Thayaparan - alle Schüler der Klasse 7a - hat am 10.11.2012 an der RoboNight teilgenommen und dabei den siebten Platz erkämpft.
Bei der dritten Aufgabe hatten unsere Schüler den spektakulärsten Roboter gebaut; dafür erhielten sie den Kreativpreis. Dieser wird vom VDE - Verband der Elektrotechnik und Elektronik - gespendet und beträgt 200 €.
Herzliche Glückwünsche und vielen Dank für euren Einsatz!

Christiane Koprek-Riemer




Das Team "robotec" nimmt an der Robo-Night teil

Am 13.Oktober fand der Vorentscheid für die Teilnahme von 10 Teams an der Robo-Night statt. Am Vorentscheid haben sich 34 Teams aus dem ganzen Saarland beteiligt, vom OHG waren drei Teams dabei. Das Team "robotec" hat es geschafft und darf nun am 10.11.2012 an der Robo-Night teilnehmen. Die beiden anderen Teams "elotrix" und "robo12" haben die Teilnahme nur knapp verpasst.
Wir sind sehr stolz auf unsere Teams. Den "robotec"-Schülern aus der 7a Sam Afrazeh, Niklas Kraus, Robert Maywald und Ahash Tayaparan wünschen wir viel Erfolg bei der nächsten Runde.

roberta_ag



Jugend forscht 2012 - Empfang im Bundeskanzleramt

Bundeskanzleramt

Till Speicher (Abiturient 2012) und sein Forscherpartner Paul Georg Wagner (aus Darmstadt) beim Empfang der Jugend forscht-Sieger im Bundeskanzleramt am 20. September 2012



Triathlon-Erfolge fur Marc Trautmann
Marc Trautmann


Mit Beginn der Sommerferien begann für Marc Trautmann die "heiße Phase" der Triathlon-Wettkampf-Saison. Es galt nun die vielen Stunden des täglichen Trainings und der verschiedenen Trainingslager bei den Saarland-Meisterschaften und Deutschen Meisterschaften in entsprechende Ergebnisse umzusetzen.
Im Rahmen des St.Ingberter Triathlons fanden am 01. Juli die Saarland-Meisterschaften der Jugend-B statt. In einem sehr gut besetzten Starterfeld (inklusive vieler Kader-Athleten aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz) konnte Marc mit einer Gesamtzeit von 33:12 min (400 m Schwimmen / 10 km Radfahren / 2,5 km Laufen) das Rennen souverän gewinnen und sich den Titel des Saarland-Meisters in seiner Altersklasse sichern.
Danach blieben zwei Wochen bis zur Deutschen Meisterschaft in Grimma (Sachsen), wo sich die Triathleten aus allen 16 Landesverbanden am 14. und 15. Juli zum Saison-Höhepunkt trafen. In einem Starterfeld von 70 Teilnehmern konnte sich Marc mit 36:11 min den fünften Platz sichern und verpasste somit nur ganz knapp das Podium.



Leon Schütze erhält die Pierre de Coubertin-Medaille
Urkunde


Der Landessportverband für das Saarland verleiht mit Zustimmung des Ministeriums für Bildung und Kultur und des Internationalen Pierre de Coubertin-Komitees unserem Schüler Leon Schütze die Pierre de Coubertin-Medaille für seine hervorragenden Leistungen im Schulsport der Studienstufe verbunden mit fairer Haltung und persönlichem Engagement innerhalb der Schulgemeinschaft.

Wir gratulieren hierzu sehr herzlich!


Abschlussveranstaltung des MINToring-Projekts der sdw


Phillip Hell und Team präsentieren ihre Projektarbeit "Anwendungsgebiete der Objekterkennung in binären Bildern". Phillip hat erfolgreich am Projekt "Forschergeist trifft MINT" der Stiftung der Deutschen Wirtschaft unterstützt von ME SAAR teilgenommen und erhielt einen Preis, der am 26.06.2012 an der Universität des Saarlandes verliehen wurde.

Herzlichen Glückwunsch!
Christiane Koprek-Riemer



Umangathan Kandasamy erhält Mathematik-Preis 2012
Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I der Universität des Saarlandes verleiht Umangathan Kandasamy in Anerkennung herausragender Leistungen den Preis für den besten Abiturienten 2012 der E-Kurse im Fach Mathematik.




Doppelerfolg beim Bundeswettbewerb Jugend forscht 2012

Vom 17. bis 20. Mai 2012 fand in Erfurt das bundesweite Finale des diesjährigen Wettbewerbs von Jugend forscht statt. Auch das OHG war in diesem Jahr mit zwei erfolgreichen Schülern vertreten.

Till Speicher erhielt zusammen mit Paul Georg Wagner von der Edith-Stein-Schule Darmstadt für den Beitrag "Typology - von n-Grams, Graphdatenbanken und schnellem Tippen" zwei Preise: den 4. Preis in der Kategorie Mathematik/Informatik der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und einen Sonderpreis, der in besonderer Weise den Nutzen der Informatik deutlich macht, gestiftet von der Gesellschaft für Informatik. Mehr Infos zum Beitrag unter www.typology.de.

Moritz Schu erhielt zusammen mit Wolf Weber vom Ludwigsgymnasium Saarbrücken für den Beitrag "Maximaler Effekt beim Sprung ins Wasser" einen Sonderpreis für eine physikalische Arbeit, gestiftet von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Wie beeindruckend diese Leistung ist, verdeutlichen die Zahlen des diesjährigen Nachwuchswettbewerbs. Bundesweit stellten etwa 11000 Jungforscher 6000 Projekte vor. Am Finale in Erfurt nahmen schließlich noch 187 Schüler/innen mit 103 Projekten teil.

Wir gratulieren beiden Teams zu ihrem Erfolg sehr herzlich!

Paul Georg Wagner und Till Speicher Wolf Weber und Moritz Schu



OHG Läufer in Losheim erfolgreich
Zieleinlauf


Wie jedes Jahr waren auch 2012 unsere OHG Runner wieder bei den Schullaufmeisterschaften in Losheim dabei. Am weitesten vorne landeten in der Einzelwertung Marc Trautmann ( Platz 2 bei der U 16 ) und die Mannschaft mit Moritz Schreiber, Luca Ankel und Leon Reichert ( Platz 4 bei der U 14 ).
Herzlichen Glückwunsch auch an alle, die die Strecke "laufend" geschafft haben.
( TS )


Jugend forscht 2012 - Landeswettbewerb Saarland

Jugend forscht 2012

Den 1. Platz im Fachgebiet Physik belegten Wolf Weber und unser Schüler Moritz Schu beim Landeswettbewerb Saarland von Jugend forscht 2012 mit ihrem Thema "Wie man Badegäste nass macht".
Urkunde
Aufhänger für ihre experimentell ausgerichtete Arbeit ist das sogenannte "Splashdiving". Ziel dieser durchaus spektakulären Freizeitaktivität ist es, beim Wasserspringen möglichst große Wassermassen in Richtung Himmel zu befördern. Die beiden Schüler untersuchten im Laborversuch das Verhalten des Wassers beim Eintauchen verschieden geformter Körper. Daraus zogen sie Rückschlüsse auf die Sprungarten im Schwimmbad, erstellten ein passendes Modell zur Erklärung der auftretenden Phänomene und testeten abschließend ihre Vorhersagen im Schwimmbad.

Belohnt werden die Schüler mit der Teilnahme am Bundeswettbewerb vom 17.-20. Mai 2012 in Erfurt und zusätzlich mit einem Aufenthalt am Kerschensteiner Kolleg des Deutschen Museums.

Wir gratulieren beiden Schülern zu ihrem Erfolg sehr herzlich.

Jugend forscht 2012 Jugend forscht 2012



Auf die Atmosphäre kommt es an

Felix Müller (Klasse 6c) Sieger des Vorlesewettbewerbs auf Regionalebene

Gar nicht so einfach, ein Buch vorzulesen, das man noch nie in der Hand hatte, aber die Teilnehmer des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Buchhandels meisterten diese Herausforderung mit Bravour. Wer gut vorliest, gibt damit die Stimmung und die Atmosphäre an seine Zuhörer weiter, so dass die Figuren der Bücher zum Leben erweckt werden. Am besten hat dies auf Ebene des Regionalverbandes Felix Müller, Klasse 6c, umgesetzt, so dass er am 23. Mai die Stadt Saarbrücken beim Landesentscheid des Lesewettbewerbs vertreten wird.
Das OHG gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg in der nächsten Runde.


Jugend forscht 2012 - Landeswettbewerb Hessen

Jugend forscht 2012

Der 1. Preis im Fachgebiet Mathematik/Informatik beim Landeswettbewerb Hessen von Jugend forscht 2012 und den Sonderpreis für die schöpferisch beste Arbeit sind der Lohn für die Arbeit von Paul Georg Wagner und unserem Schüler Till Speicher über Typology - Von n-Grams, Graphdatenbanken und schnellem Tippen.
Beide Schüler erhielten zudem eine Einladung zur "International Science and Engineering Fair" (ISEF) und sind zum Bundeswettbewerb Jugend forscht zugelassen.
Urkunde


300 Millisekunden vergehen im Schnitt zwischen zwei Tastaturanschlägen eines Computerbenutzers. Das ist zu lang, sagten sich der Darmstädter Schüler Paul Georg Wagner und unser Schüler Till Speicher. Um ihre Gedanken noch schneller niederschreiben zu können, entwickelten die Schüler ein Programm mit nahezu hellseherischen Fähigkeiten: Bereits nach der Eingabe von zwei Buchstaben und in weniger als 50 Millisekunden schlägt es dem Nutzer eine Liste möglicher Wörter vor. Dabei befindet sich das gewünschte Wort in zwei von drei Fällen unter den Top Fünf. Mit der Entwicklung der Schüler lässt sich insbesondere die Texteingabe bei Smartphones und Touchscreens deutlich beschleunigen.
Einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit des Systems können Sie hier gewinnen (typology.de)!



Jugend forscht 2012 - Regionalwettbewerb Hessen Süd

Jugend forscht 2012
Der 1. Preis im Fachgebiet Mathematik/Informatik (75 Euro, Stifter: Fraunhofer-Gesellschaft) und ein 14-tägiges Jungforscherpraktikum beim Fraunhofer IGD sind der Lohn für die Arbeit von Paul Georg Wagner und unserem Schüler Till Speicher über Typology - Von n-Grams, Graphdatenbanken und schnellem Tippen (© Fraunhofer IGD).

Bericht von Till Speicher über den 1.Platz in der Ausscheidung Hessen Süd von "Jugend forscht"


Otto Hahn-Gymnasium
Landwehrplatz 3
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 37981 - 0
Telefax: 0681 / 37981 - 11
Internet: www.ohg-sb.de