Home  |   Kontakt  |   Impressum    

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28      
 3 Termine 

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31   
 3 Termine 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die grau unterlegten Tage (JavaScript muss in Ihrem Browser aktiviert werden)

easyManagement


Erfahrungsbericht: Unternehmensplanspiel "easyManagement" (2016)

Anlässlich der jährlich stattfindenden einwöchigen Englandfahrt in der Klassenstufe 10 musste auch für die nicht mitfahrenden Schülerinnen und Schüler eine sinnvolle Beschäftigung abseits des gewöhnlichen Unterrichts gefunden werden, um größere Versäumnisse bei den abwesenden Schülern zu vermeiden. Dieses Jahr wurde dazu an drei Tagen das umfangreiche Unternehmensplanspiel "easyManagement" veranstaltet.

Am ersten Tag des Planspiels erhielten wir eine detaillierte Einweisung ins Spielprinzip.
Kurz darauf ging es bereits an die Gruppeneinteilung: insgesamt wurden fünf Gruppen mit jeweils sechs bis acht Mitgliedern gebildet. Jede dieser Gruppen stand stellvertretend für ein Unternehmen, welches sich auf den Vertrieb von Outdoor-Zelten spezialisiert hat. Im Anschluss bekamen wir die benötigten Unterlagen. Das wichtigste Dokument war hier die Periodenübersicht: Insgesamt mussten fünf Geschäftsperioden verwaltet werden und in jeder Periode mussten wichtige Angaben gemacht werden, wie etwa die Anzahl der Mitarbeiter die man in seinem Unternehmen einstellen möchte, die Anzahl der Zelte die man herstellen möchte, den Preis dieser Zelte und vieles mehr. Damit diese Angaben richtig kalkuliert werden konnten, erhielten alle Gruppen zu Beginn jeder Periode einen Unternehmensbericht, welcher Angaben zu diversen Faktoren wie etwa der allgemeinen Nachfrage am Markt machte. Diesen Bericht galt es genauestens zu analysieren, denn eine falsche Interpretation dieser Daten könnte unser Unternehmen schon zu Anfang in den Ruin führen.

Nachdem unsere Gruppe die erste Periode durchaus erfolgreich hinter sich gelassen hatte, besprachen wir am zweiten Tag des Planspiels die zweite Geschäftsperiode, die wir bereits am Vortag weitestgehend vorbereitet hatten. Dazu wurden uns, wie bereits nach Abschluss der ersten Periode, diverse digitale Statistiken gezeigt, die jeweils aus den individuellen Angaben der Gruppen errechnet wurden. Mithilfe dieser konnte der Erfolg aller fünf Unternehmen in Bezug auf verschiedene Punkte, wie zum Beispiel dem Gesamteinkommen, schnell verglichen werden. Praktischerweise wurden uns alle gezeigten Statistiken im Anschluss an die Besprechung ausgedruckt zur Verfügung gestellt, damit wir diese in unseren künftigen Strategien einbauen konnten. Nach Abschluss der zweiten Geschäftsperiode ging es an die Erarbeitung eines Marketingkonzepts für unser Unternehmen. Es musste eine Werbeanzeige samt Slogan und Logo gestaltet werden. Mithilfe dieser präsentierten sich alle fünf Unternehmen vor einer Jury. Leider konnte unsere Gruppe die Jury nicht komplett überzeugen und so landete unser Unternehmen "nur" auf dem zweiten Platz und entging somit auch einer zusätzlichen Spielgeldprämie. Schade!

Nichtsdestotrotz war die Stimmung in unserer Gruppe am dritten und letzten Tag des Planspiels sehr gut, da unser Unternehmen nach Auswertung der dritten und vierten Geschäftsperiode als knapper Sieger hervorging! Aufgrund der bereits vergangenen drei Tage blieb leider keine Zeit mehr sich der fünften Periode zu widmen, da sich das Blatt in dieser noch hätte wenden können. Zum Schluss des Planspiels bekamen alle Teilnehmer ein Zertifikat.

Mir persönlich und auch meiner Gruppe hat die Teilnahme an diesem Planspiel großen Spaß gemacht. Dessen Motto "Learning Business by doing Business" hätte nicht besser gewählt werden können, da die eigenen Bemühungen und die Zusammenarbeit der Gruppe unumgänglich für den Erfolg des Unternehmens sind.

von Josip Crvenkovic



Neuigkeiten



15.03.2016
Easy Management

15.03.2016
Speed-Dating

15.03.2016
Alle Schülerinnen und Schüler, welche für die Klasse 5 für das Schuljahr 2016/17 angemeldet wurden, sind angenommen.
Der Regionalverband hat die Bildung von 4 Eingangsklassen genehmigt.















Otto Hahn-Gymnasium
Landwehrplatz 3
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 37981 - 0
Telefax: 0681 / 37981 - 11
Internet: www.ohg-sb.de