Home  |   Kontakt  |   Impressum    

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 0 Termine 

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
 6 Termine 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die grau unterlegten Tage (JavaScript muss in Ihrem Browser aktiviert werden)

Juniorstudium an der Universität des Saarlandes


Bericht der Juniorstudentinnen Isabel Berwian und Valentina Galata


Valentina Galata                Isabel Berwian


"Saarbrücker Juniorstudium" ist ein Projekt der Universität des Saarlandes und richtet sich vor allem an Schüler der gymnasialen Oberstufe. Durch das Juniorstudium erhält man einen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Universität. Man erhält eine sehr gute Vorbereitung für das nachfolgende richtige Studium und sammelt Erfahrungen, die einem womöglich weiterhelfen, sich nach dem Abitur für einen bestimmten Studiengang zu entscheiden, was sich auch zeitsparend auswirken kann.

Um ein Juniorstudium machen zu können ist nicht unbedingt ein 1,0-Durchschnitt erforderlich. Natürlich sind gute Noten und eine schnelle Aufnahmefähigkeit sehr hilfreich, aber noch wichtiger ist zum einen die Bereitschaft und der Wille zusätzliche Leistungen zu erbringen und zum anderen das Interesse an dem Fach, das man studieren will.

Bevor man sich für das Juniorstudium bewirbt, sollte man eine Einwilligung des Schulleiters erhalten. Die Anmeldung an der Universität kann bequem per Email erfolgen. Für manche Studiengänge gibt es aber noch zusätzlich Interviews mit verschiedenen Verantwortlichen für das Juniorstudium. Außerdem braucht man einen Patenlehrer von der Schule, der sich mit dem Juniorstudium auskennt und dem Schüler bei Problemen und Fragen helfen kann.

Weiter hat man einen Professor, der einem bei Problemen oder Fragen weiterhelfen kann. Aber auch andere Professoren, deren Vorlesungen man z.B. besucht, sind meist hilfsbereit und unterstützen die Juniorstudenten. Die Anzahl der Vorlesungen sollte von den eigenen Fähigkeiten abhängen. Oft ist es der Zeitfaktor, der einem die Grenzen setzt, denn zu einer Vorlesung (meist zweimal die Woche) gehören auch praktische Übungen.

Welche Vorlesungen man auswählen darf, ist leider auf bestimmte Gebiete beschränkt. Man sollte sich deshalb zu Beginn darüber erkundigen, welche Vorlesungen man besuchen kann und welche nicht. Aber vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich gibt es ein großes Angebot. So wird das Juniorstudium in den Ingenieurwissenschaften, in Bio-Informatik und in Mathematik besonders gefördert. Zusätzlich zu den Vorlesungen gibt es noch Sonderveranstaltungen für die Juniorstudenten, wie z.B. ein Seminar zum Thema Sozialkompetenz.

Einige Vorlesungen sind auch eine wunderbare Vorbereitung für das Abitur: Bei der Wahl von z.B. Mathematik für Informatiker (Studiengang Informatik) hat man alle Themen des Mathematikunterrichts in der Schule auch in der Vorlesung. Besteht man die Klausuren der besuchten Vorlesungen, bekommt man Scheine, die beim späteren richtigen Studium, zumindest im Saarland, angerechnet werden.

www.juniorstudium.de

Otto Hahn-Gymnasium
Landwehrplatz 3
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 37981 - 0
Telefax: 0681 / 37981 - 11
Internet: www.ohg-sb.de