Unterricht am OHG

Nach dem Beschluss des Ministerrates vom 13.04.2021 wird bis auf Weiteres die aktuelle Form des Wechselunterrichts stattfinden (Unterricht am OHG bzw. Lernen zuhause). Das pädagogische Angebot (Notbetreuung) findet weiter satt. Die Kursstufe 11 hat immer Unterricht am OHG.

Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt.

Sobald sich das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Niveau wieder stabilisiert, ist eine rasche Rückkehr in den regulären Präsenzunterricht geplant.

Die Durchführung der bisherigen freiwilligen Schnelltests wird ab Montag, 19.04.2021, durch eine Testpflicht ersetzt (siehe unten).

Weitere Corona-Infos finden Sie hier.


Verpflichtende Selbsttests ab Montag, 19.04.2021

Die Landesregierung hat festgelegt, dass ab dem 19. April 2021 alle Personen, die die Schule betreten, zweimal wöchentlich einen Selbsttest unter Aufsicht des Lehrpersonals durchführen müssen.

Ziel der Einführung der Testpflicht ist es, Infektionen ohne Krankheitssymptome frühzeitig zu erkennen und die Übertragung von Infektionen zu verhindern.

Die Schüler*innen können einen negativen Testbescheid erhalten, der dann im Sinne des Saarland-Modells verwendbar ist.

Wie bisher dürfen grundsätzlich nur Schüler*innen am Unterricht teilnehmen, die symptomfrei sind (siehe Musterhygieneplan S. 44).

Weitere ausführliche Infos sind in folgenden Dokumenten zu finden:


Abschied

Am 1. April bin ich in den Ruhestand versetzt worden und möchte mich auf diesem Wege von der Schulgemeinschaft des Otto Hahn Gymnasiums verabschieden und auch bedanken.

Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, und es war mir eine Freude mit dem Kollegium, der Elternschaft und vor allen mit meinen Schülerinnen und Schülern zu arbeiten, Schulfahrten ins In- und Ausland zu machen und auch zu feiern!


Bleibt/bleiben Sie alle gesund!
Auf ein Wiedersehen
Karin Staab


Typisch Mädchen, typisch Junge? Klischees haben am Girls'Day und Boys'Day keinen Platz!
Berufsorientierung

Für den Girls'Day und Boys‘Day am 22. April öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse.

Mädchen lernen am Girls'Day Berufe kennen, in denen bisher meist Männer arbeiten, also Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

In überwiegend digitalen Workshops und bei Aktionen gewinnen die Mädchen Einblicke in den Alltag der Betriebe und erproben ihre Fähigkeiten praktisch. Sie erhalten direkte Antworten auf ihre Fragen und können erste Kontakte knüpfen. (Link zu weiteren Infos)

Eine Auswahl an Berufen für den Girls'Day findet man hier.

Girls‘Day Radar: Hier kannst du nach für dich passenden Angeboten und Aktionen suchen.

Bei Fragen kannst du dich gerne an Frau Blum wenden.

Viele Jungen interessieren sich für Berufe wie KFZ-Mechatroniker, Ingenieur oder Informatiker. Klar, das sind interessante Jobs. Aber es gibt auch weitere spannende berufliche Bereiche.

Am Boys'Day lernen die Jungen Berufe kennen, in denen bisher meist Frauen arbeiten – z. B. Erzieher, Krankenpfleger, Grundschullehrer oder Psychologe. Hier sind junge Männer sehr gefragt! Außerdem können Jungs am Boys'Day an Workshops zur Berufs- und Lebensplanung teilnehmen. Alle Jungen ab der fünften Klasse können teilnehmen.

Der Boys'Day findet in diesem Jahr überwiegend digital statt. Das heißt, die Teilnahme erfolgt überwiegend per Computer.
Angeboten wird z. B. eine 360°-Campustour, eine Kita per Livestream zu sehen oder zu erfahren, was man im Beruf "Sofa" so macht. (Link zu weiteren Infos)

Eine Auswahl an Berufen für den Boys‘ Day findet man hier.

Boys'Day Radar: Hier kannst du nach für dich passenden Angeboten und Aktionen suchen.

Bei Fragen kannst du dich gerne an Frau Blum wenden.

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem Zukunftstag


Mit WhatsApp auseinandersetzen - "Stress im Chat"
Action Bound der Schulsozialarbeit

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrer*innen,

im Moment bestimmen digitale Medien mehr und mehr unseren Alltag. Dabei ist es oft gar nicht so leicht sich im Mediendschungel zurechtzufinden. Problembereiche des digitalen Lebens, wie die Belästigung von Kindern in WhatsApp-Klassengruppen durch Spam, Mobbing und Sexting verschärfen sich gerade während der Corona-Krise. Aus diesem Grund haben meine Kolleg*innen in der Schulsozialarbeit an Gymnasien und ich ein digitales Präventionsangebot für Schüler*innen mit der App „Actionbound“ entwickelt.

Actionbound ist eine App, mit der interaktive Lernreisen erstellt und gespielt werden können. weiterlesen

In dem von uns entwickelten Bound „Stress im Chat“ können Schüler*innen auf spielerische Weise Neues lernen, Rätsel lösen, kreativ sein und dabei Punkte sammeln. Sie werden dazu angeregt, sich kritisch mit dem Medium WhatsApp auseinanderzusetzen. Die Nutzung ist kinderleicht, selbsterklärend und macht Spaß. Zielgruppe des Bounds „Stress im Chat“ sind Schüler*innen der 5.-7. Klasse.

Ich bin gespannt auf Ihre Erfahrungen und freue mich über Rückmeldungen.

Bei Fragen und Anregungen steht ich natürlich gerne zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße,Meike Jacobs -Schulsozialarbeit-


Alle angemeldeten Schüler*innen angenommen
Liebe Schüler*innen,

wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass wir alle angemeldeten Schüler*innen zum Schuljahr 2021/22 als neue OHG'ler begrüßen können.

Sicherlich werdet ihr euch sehr schnell bei uns wohl fühlen und ein wichtiger Teil unserer Schulgemeinschaft werden.

Wir freuen uns auf euch.

Bis bald

Euer OHG


OHG unterstützt #every name counts
Projekt zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2021: „Jeder Name zählt”

Über das Projekt:

Die Arolsen Archives in Bad Arolsen haben 2020 damit begonnen, ein digitales Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus zu errichten. Dank der Mitarbeit tausender Freiwilliger werden Daten von ehemaligen Häftlingen in eine Online-Datenbank eingetippt, welche es den Nachfahr*innen auf der ganzen Welt ermöglicht, die Geschichte ihrer Verwandten online zu recherchieren. Außerdem wird hiermit ein wichtiger Beitrag für die Forschung geleistet.

Bericht von Aline Stilz (Schülerin, Klasse 11):

Am 27.01.21 haben einige Schüler*innen vom OHG an diesem Projekt teilgenommen und unseren Beitrag dazu geleistet, dass die Opfer des Nationalsozialismus nicht in Vergessenheit geraten. Insgesamt 36 Stunden haben wir damit verbracht die Namen und Daten der Häftlinge abzutippen.

Es war eine berührende und spannende aber auch erschreckende Arbeit. Besonders schlimm hat es mich getroffen, wenn ich die Geburtsdaten gesehen habe: 1928, 1929 – Jugendliche in meinem Alter oder Kinder. Das Projekt hat mich mehr mitgenommen als ich dachte, es waren so viele Namen und so viele grauenhafte Schicksale. Ich dachte, da ich so viel über den Nationalsozialismus und seine Schrecken im Unterricht gelernt hatte, dass mich das Abtippen von Daten nicht so sehr schocken würde. Aber es ist etwas anderes die Identitäten und teilweise Gesichter der Opfer zu kennen als Fakten aus dem Unterricht. Dennoch, und vielleicht gerade darum, bin ich sehr froh an diesem wichtigen Projekt mitgearbeitet zu haben und hoffe, dass wir somit Menschen helfen konnten.

Ich möchte mich bei allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft für ihr Engagement bedanken!

Michelle Revilla

Mehr zum Thema Demokratie und Menschenrechte findet ihr hier.


Gedichte im Homeschooling

Die Klassen 6b und 6c haben in den letzten Wochen des Distanzunterrichts im Fach Deutsch eine digitale Lyrikmappe zu dem Thema „Gedichte rund um die Jahreszeiten“ bearbeitet. Die Schüler*innen konnten online verschiedene Aufgaben lösen und haben so vieles über Reim, Metrum, sprachliche Mittel und Gedichtformen gelernt. Aber nicht nur das Wissen über Gedichte stand im Mittelpunkt. Jeder konnte seine Mappe individuell und kreativ bearbeiten: Hintergründe gestalten, Bilder und Fotos einfügen, Assoziationen zu den Jahreszeiten festhalten, Gedichte vertonen und vor allem selbst zum Dichter werden.  

So sind auch diese tollen Collagen mit eigenen Werken entstanden, die einige Schüler*innen gerne teilen möchten. 

Ein großes Lob an die Klassen 6b und 6c für die schönen Ergebnisse bei unserem Lyrikprojekt. 

Viel Freude beim Lesen der Gedichte! 

Hier könnt ihr euch die Gedichte in Ruhe anschauen:


Otto-Hahn – Lesende Schule
Auszeichnung des OHG durch den Börsenverein des deutschen Buchhandels

Jedes Jahr findet im Dezember der Vorlesewettbewerb für Klasse 6 statt, bei dem Schüler*innen ihre Lieblingsbücher vorstellen und daraus vorlesen. Der Börsenverein des deutschen Buchhandels schreibt jährlich diesen Wettbewerb aus, um die besten Leser*innen der sechsten Klassen an saarländischen Schulen zu ermitteln. Vorbereitend findet dazu in Klassenstufe 6 der Vorlesewettbewerb statt. So stellen die Kinder ihre eigenen Lieblingsbücher in einer kleinen Präsentation vor und lesen selbst gewählte Passagen daraus vor. Etappe für Etappe lesen sich die Besten ans Ziel. Nach schulinternen Vorrunden und Regionalwettbewerben findet dann alljährlich ein Landesentscheid in Saarbrücken statt. 

In diesem Schuljahr belegte Valerie Jurecka beim schulinternen Vorentscheid den ersten Platz und wird unsere Schule in den weiteren Runden vertreten.

Darüber hinaus finden regelmäßig in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis  Autorenlesungen für verschiedene Klassenstufen statt, die 5er Jahrgänge nehmen an unterschiedlichen Aktionen zum Welttag des Buches teil und unsere Schülerbücherei bietet Leseratten eine große Auswahl an spannenden Werken für jede Altersgruppe. 


Schulbuchausleihe 2021/22

Wie in den vergangenen Jahren können die SchülerInnen des OHG an der Schulbuchausleihe teilnehmen.

Wenn ein/e SchülerIn aktuell an der Ausleihe teilnimmt, so muss lediglich eine Überweisung erfolgen.

Will ein/e SchülerIn erstmalig an der Ausleihe teilnehmen, so muss eine Neuanmeldung durchgeführt werden.

Infodokumente:



Liebe Schüler*innen,

bis wir uns alle nochmal richtig sehen können, dauert es leider noch ein paar Wochen. Das Leben im Lockdown, ohne direkten Kontakt zu Freunden, ist gar nicht so leicht. Ohne die gewohnten Freizeitmöglichkeiten ist es auch schwieriger geworden sich abzulenken. Das kann ganz schön anstrengend sein.

Wenn ihr im Lockdown Stress habt, ihr euch langweilt oder einfach jemanden zum Reden braucht, dann könnt ihr euch gerne bei mir melden. Alles was wir besprechen ist vertraulich.
Ihr könnt euch per WhatsApp, Mail oder Anruf bei mir melden.

Ich freue mich von euch zu hören.

Viele Grüße
Meike Jacobs
- Schulsozialarbeiterin am OHG -


MINT-Klasse 8c2 gewinnt Klassensatz Calliope Mini-PCs

Vor kurzem lief der erste Calliope Wettbewerb, bei dem es zweimal einen Klassensatz Calliope Mini-PCs und passende Sensoren im Wert von 800€ zu gewinnen gab.

Dazu sollten Schüler*innen aus ganz Deutschland fünf Programmideen einreichen, die sie sich auf ihrem Calliope mini als Standardprogramm wünschen. Die Schüler*innen der Klasse 8c2 haben überlegt, skizziert und schlussendlich haben ihre Ideen überzeugt.

Die kreativen Programmideen unserer Gewinnerklasse für den Calliope mini werden in sozialen Netzwerken (Facebook / Twitter) und auf der Webseite https://calliope.cc/wettbewerb veröffentlicht.

Die Schulgemeinschaft ist stolz und freut sich über den Gewinn, da wir die Mini-PCs im Informatikunterricht der Klassenstufe 8 zum Einstieg in die Programmierung nutzen werden.


Weiterer herausragender Erfolg beim Bundeswettbewerb Mathematik 2020
2. Preis für Lena Ludwig

Nachdem herausragenden Erfolg in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2020 hat Lena Ludwig in der 2. Runde des Wettbewerbs einen hervorragenden 2. Preis errungen. Die Aufgaben aus den Bereichen Zahlentheorie, Algebra und Geometrie lagen sehr weit über dem Schulniveau. Beispielsweise musste bewiesen werden, dass es keine rationalen Zahlen x, y, z mit x+y+z=0 und x²++=100 gibt.

Insbesondere gab es nur zwei Preisträger aus dem Saarland, sodass Lena auch über das OHG hinaus, unser Bundesland exzellent repräsentiert hat. Lena hat sich zudem für die beiden vierstündigen, sehr schweren Auswahlklausuren zur internationalen Mathematikolympiade qualifiziert, die im Juli 2021 in Sankt Petersburg (Russland) stattfinden wird.

Für diese beiden Auswahlklausuren wünscht dir die ganze Schulgemeinschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums ganz viel Erfolg. Wir drücken dir die Daumen.


Schulverein des OHG

Der Schulverein des Otto-Hahn-Gymnasiums ist eine wichtige Säule im gemeinschaftlichen Arbeiten an unserer Schule.

Die Schulgemeinschaft dankt für die Unterstützung in allen schulischen Belangen, die anderweitig nicht realisiert bzw. ermöglicht werden könnten.

Um die gute Arbeit zu unterstützen, können sich Eltern/Erziehungsberechtigte einfach anmelden. Durch jedes Mitglied werden die Möglichkeiten zu unterstützen größer.

Hier geht’s zum Anmeldeformular. (Einfach ausgefüllt beim Klassenlehrer abgeben).

Das Protokoll der letzten Sitzung des Schulvereins kann hier eingesehen werden.


Infos zur Corona-Krise

Aktuelle Infos zur Corona-Lage findet ihr hier.

Bleibt gesund.