Neue Corona-Vorgaben
Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung und Kultur hat aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens unter anderem folgende Vorgaben zusätzlich für die nächsten zwei Wochen angeordnet:

  • ab der Jahrgangsstufe 10:
    • grundsätzliche Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) während des Unterrichts in den Klassen-und Kursräumen für Schüler*innen Schulen
    • vom Tragen einer MNB darf im Sportunterricht abgesehen werden
  • Neuer „Schnupfenplan
    • Bereits bei leichter Beeinträchtigung des Wohlbefindens bzw. ohne deutlichen Krankheitswerthaben (z. B. nur Schnupfen, leichter Husten) darf die Schule nicht aufgesucht werden (wichtig: Krankmeldung an das Sekretariat )
    • eine mindestens 24-stündige Besserungsphase zuhause soll abgewartet oder ein Arzt zu Rate gezogen werden, sind keine Symptome hinzugekommen und das Kind fühlt sich wohl, so kommt es wieder in die Schule
  • Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise in Quarantäne zu begeben und unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt auf das Vorliegen der Verpflichtungen zur Quarantänehinzuweisen
  • Auf die kostenfreien Testmöglichkeiten für Reiserückkehrer*innen aus Risikogebietenim saarländischen Testzentrum wird hingewiesen. Link Testzentrum
  • Darüber hinaus können sich auch alle Personen, die sich ständig in einem Risikogebiet, zu denen zurzeit auch das gesamte Saarland gehört, aufhalten, im saarländischen Testzentrum kostenlos testen lassen, sofern sie keine Symptome aufweisen. Eine Terminbuchung über das Testzentrum ist angeraten.
  • Es wird regelmäßig gelüftet: Hinweise

Das OHG stellt sich vor
Liebe Grundschüler*innen, liebe Eltern,

sicher seid ihr schon auf der Suche nach eurer weiterführenden Schule.

Da wir aus bekannten Gründen unseren Tag der offenen Tür nicht anbieten können, wollen wir euch schon jetzt über unser Otto-Hahn-Gymnasium informieren.

Dazu finden sich in diesem Bereich viele Informationen, wie beispielsweise unseren Schulflyer. Wissenswertes über die Nachmittagsbetreuung, Veranstaltungen, weitere Aktivitäten und AGs findet ihr ebenfalls auf unserer Homepage.

Ob wir die geplanten Informationsveranstaltungen durchführen können, entscheidet sich noch in den kommenden Wochen. Dies und alle weiteren Infos rund um die Anmeldung am OHG werden wir rechtzeitig hier bekannt geben.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche und natürlich:

Bleibt gesund.

Euer OHG


Erster OHG-Filmwettbewerb
Euer Video für unsere Homepage

Ihr dreht gerne Videos mit eurem Handy oder Tablet?
Dann macht mit beim OHG-Filmwettbewerb, denn wer könnte unsere Schule besser vorstellen als ihr?
Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen!

Worum es geht, wer mitmachen kann und was es zu gewinnen gibt, erfahrt ihr hier.

Weiteres zur Film-AG findet ihr hier.


Stadtradeln 2020: OHG-Team radelte in 3 Wochen 4295 km!

Wir freuen uns über das tolle Ergebnis unserer 34 Teammitglieder.

Die ersten drei Plätze unter den Schüler*innen belegen Lejs Ajdinovic (471,8 km), Johannes Zaske (309,6 km) und Katerina Monych (229,6 km).

Und auch die Lehrer*innen sind eifrig gestrampelt

Die AG SOS rundet die Kilometer auf 4500 km auf und spendet damit 402 € für 3 Fahrräder des Programms „World Bicycle Relief”.

Wir bedanken uns herzlich für die Teilnahme!

 

M. Revilla und A. Theis


Neuer Schulkalender

Die Schulkonferenz hat den Terminplan für das laufende Schuljahr verabschiedet. Dieser ist vorläufig und kann/muss je nach Pandemiegeschehen angepasst werden.


Erklärungen zur OSS-Nutzung

Das Ministerium für Bildung und Kultur hat in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik eine Handreichung zu OSS erstellt.

"In neun Kapiteln werden Sie umfangreich in die Möglichkeiten und die Funktionsweise der OSS eingeführt und erhalten zahlreiche weiterführende Tipps und Tricks."


Tolle Erfolge in den Mathematikwettbewerben

Auch im Schuljahr 2019/20 haben viele unserer Schüler/-innen an den Mathematikwettbewerben teilgenommen, die wir seit vielen Jahren am OHG durchführen. Dabei haben sie auch schöne Erfolge erreicht, auf die sie zurecht sehr stolz sein können.

Im Pangea-Wettbewerb konnten siebenzwanzig von ihnen die zweite Runde der Top 500 in ganz Deutschland erreichen. Leider konnte der Wettbewerb dann aber pandemiebedingt nicht weitergeführt werden.

Alle Klassen der Stufe 9 und 10 beteiligten sich am Wettbewerb „mathématiques sans frontières“. Dabei wurde eine ganze Reihe guter Ergebnisse erzielt, wobei der fünfte Rang der Klasse 9a (unterrichtet von Frau Revilla) und insbesondere der zweite Platz der Klasse 10a (Herr Hein) herausragten. Der zweite Rang wurde mit zweihundert Euro für die Klassenkasse belohnt. Leider musste aber die Ehrung abgesagt werden, die im April in einer feierlichen Veranstaltung an der Universität des Saarlandes hätte durchgeführt werden sollen.

Erfreulich viele Schüler/-innen erprobten ihre Kenntnisse auch im Rahmen der Mathematik-Olympiade. Achtundzwanzig konnten sich dabei für die saarländische Endrunde qualifizieren. Sie traten dann im Februar zum Wettstreit der besten Mathematikschüler/-innen unseres Bundeslandes in Saarlouis an.

Bei dieser Landesrunde errangen sie dann neun Medaillenränge, worauf sie sehr stolz sein können.

Jeweils einen Bronzerang gab es für Joshua Bitton, Zi Han Bai und Alexander Gemp.

Silber gab es für Veronika Marx, Benno Hauer, Elena Schmidt, Katerina Monych, Alexey Sokolov und Miguel Klein.

Herr Dr. Diester sprach den Erfolgreichen die Glückwünsche der Schulgemeinschaft aus, wobei das nebenstehende Foto entstand.

Wir freuen uns euch auch bei den nächsten Wettbewerben zu unterstützen und sind über euer Können begeistert.


Großer Erfolg beim Bundeswettbewerb Mathematik 2020

Lena Ludwig hat in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik den 1. Preis erreicht. Somit hat sie sich für die zweite Runde qualifiziert.

„Der Bundeswettbewerb Mathematik möchte Schüler, die Spaß an der Mathematik haben, ermuntern, ihr Potenzial auszuschöpfen.“ Denn alle wissen: „Ohne Mathe geht’s nicht – ob an der Börse, bei der Optimierung von Fahrplänen oder in der Software-Programmierung.“ (Zitat: bwm)

Die Aufgaben, die bearbeitet werden mussten, lagen weit über dem Schulmathematikniveau. Insgesamt waren vier Aufgaben  aus den Bereichen Zahlentheorie, Geometrie und Algebra zu bearbeiten. Bei Aufgabe 1 musste bewiesen werden, dass es unendlich viele Quadratzahlen der Form 50m-50n gibt, aber keine Quadratzahl der Form 2020m+2020n, wobei m und n positive ganze Zahlen sind.

Die ganze Schulgemeinschaft gratuliert Lena zu diesem herausragenden Erfolg und wünscht ihr bestes Gelingen und gute Ideen für die zweite Runde des Wettbewerbs.

Infos zur Corona-Krise

Aktuelle Infos zur Corona-Lage findet ihr hier.

Bleibt gesund.