Letzte Aktualisierung der Homepage: 30.03.2020, 10:50Uhr

Informationen zur aktuellen Lage

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Homepage.


Nummer gegen Kummer
Was machen, wenn's mal nicht so läuft?

Fällt dir die Decke auf den Kopf? Gibt es Stress in deiner Familie? Deine VertrauenslehrerInnen (bspw. per Email) und unsere Schoolworkerin Frau Koblé sind weiterhin für dich da.

Es gibt aber auch anonyme Möglichkeiten, auch für Eltern. Eine Übersicht als pdf herunterladen.

 

Hilfe findest du zum Beispiel hier:

Kinder- und Jugendtelefon ("Nummer gegen Kummer")  (kostenfrei und anonym)

montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr: Tel. 116 111

 

Krisenberatung für Kinder, Jugendliche und Familien ( SHG-Klinikum in Merzig )

(täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr):

Tel. 06861/7051751 oder 06861/7051991 (Ortstarif) oder

Mail: krisenberatung-kjp(at)mzg.shg-kliniken.de

 

Elterntelefon (kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz)

Telefon:          0800 1110550
Mo – Fr: 9 Uhr bis 11 Uhr sowie Di + Do: 17 Uhr bis 19 Uhr
 

Telefonseelsorge (kostenlos und anonym; offen für alle und jeden)

Telefon:             0800 111 0111 oder 0800 1110 222


Übermittlung der Lerninhalte
Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir finden es toll, dass ihr hier seid!  Es zeigt uns, dass ihr immer noch lernen wollt, und wir möchten alles dafür tun, euch dies zu ermöglichen.

Bitte klickt auf den folgenden LINK und seht euch die Aufgaben an, die wir für euch bereitgestellt haben und die ihr verbindlich erledigen sollt.

Wir wollen euch aber auch ein paar Tipps geben, was ihr tun könnt, falls Langeweile aufkommt... Einfach hier klicken

Probiert mal was Neues, seid kreativ und teilt eure Ergebnisse gerne mit uns in den sozialen Medien.... 

Das Portal wird ständig aktualisiert, und es wird eine Möglichkeit geben, wie ihr eure Fragen stellen könnt.

Also regelmäßig reinschauen!

#BleibtZuhause und bleibt gesund!

 

Eure Lehrerinnen und Lehrer


Weitere Infos zur Corona-Krise


Fünftklässler im Schuljahr 2020/21

Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass wir alle SchülerInnen, die sich zum Schuljahr 2020/21 angemeldet haben, annehmen können.

(Voraussetzung für die Aufnahme ist allerdings das Vorliegen der vollständigen Unterlagen: Zeugnis, Geburtsurkunde und Masernnachweis)


Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


das neue Coronavirus (SARS-CoV2, COVID-19) hat sich auch in Deutschland ausgebreitet.
Es wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam
genutzte Gegenstände erfolgen.


Die hier velinkten Hygienetipps (hier in weiteren Sprachen verfügbar) der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
zum Vorbeugen einer Infektion sind einfache und effektive Maßnahmen, um sich vor dem
neuen Coronavirus zu schützen. Die Beachtung der Hinweise ist auch in Anbetracht der
Grippewelle überall und jederzeit angeraten.


Bei der Infektionsprävention spielen Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen eine
besondere Rolle. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen wie Husten, Atemnot und/oder Fieber bemerken und kontaktieren Sie umgehend telefonisch Ihren Haus- oder Kinderarzt bzw. Ihre Haus- oder Kinderärztin. Bitte informieren Sie die Ärztin bzw. den Arzt, bevor Sie die Praxis aufsuchen, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können.  
 

Bitte teilen Sie uns einen begründeten Verdacht oder einen positiven Befund umgehend mit.


Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.


Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und https://www.saarland.de/gesundheit.htm.
Zur persönlichen Beratung hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie unter (0681) 501-4422 eine Telefonhotline eingerichtet.


Die Schulleitung


Kulturwandertag der Klasse 7a in Straßburg
Die 7a hatte sich durch kontinuierliche Arbeit im Fach Französisch einen Kulturwandertag nach Straßburg verdient. Bericht von Daniela, Paula, Sebastian und Vipavee

Am 8. November waren wir, die Klasse 7a, mit Herrn Lubjuhn und Herrn Schäfer in Straßburg.

Da um 7 Uhr Treffpunkt am Landwehrplatz war, mussten wir sehr früh aufstehen.


Mit Saarbahn und Zug fuhren wir in die elsässische Hauptstadt. Die ersten begannen im Zug schon mit der Rallye, die Herr Schäfer ausgeteilt hatte. Nach der Ankunft bemerkten wir, dass die Bahnhofsdecke aus einer riesigen Glaskuppel bestand. Auf dem Weg zu „le Vaisseau“ liefen wir an der Ill und dem Rhein-Rhône-Kanal entlang. weiterlesen...


Experimentieren im Schülerumweltlabor

Die Schüler/-innen des Leistungskurses Erdkunde von Herrn Leinemann besuchten das Schülerumweltlabor der Universität des Saarlandes in Dudweiler. Unter der Leitung von StR Jörn Beckmann vom Von der Leyen Gymnasium Blieskastel konnten die Schüler/-innen an verschiedenen Stationen Experimente rund um das Thema Boden durchführen. Die Bodenproben wurden dabei auf

  • Wasserspeicherfähigkeit,
  • Kalkgehalt,
  • Pufferkapazität,
  • pH-Wert,
  • Nährstoffspeicherfähigkeit und
  • Humusgehalt

hin untersucht. Hierfür wurden zwei heimische Böden vom Typ Braunerde verwendet. Beide Böden entstanden auf verschiedenen Sedimentgesteinen (Muschelkalk, Buntsandstein) und haben daher unterschiedliche Eigenschaften.

In den selbst durchgeführten Versuchen konnten die Schüler/-innen das im Erdkundeunterricht erworbenen Wissen vertiefen und durch Erfahrungen in der praktischen Forschungsarbeit ergänzen.

Ebenso wurden die Schüler/-innen über die verschiedenen Zusammenhänge von Boden – Klima – Vegetation aufgeklärt und sensibilisiert. Diese Verbindungen sind gerade deshalb von besonderer Bedeutung, da der Boden in der aktuellen medialen Berichterstattung kaum Beachtung findet, obwohl er für uns Menschen die wesentliche Nahrungsgrundlage darstellt.

Der Mensch trägt durch sein Verhalten nicht nur zur Veränderung des Klimas bei, sondern auch maßgeblich zur Veränderung des Bodens.


Spanisch-AG führt zum Sprachzertifikat TELC
The European Language Certificates

Neben dem DELF-Diplom (Französisch) und dem Cambridge Certificate (Englisch) bietet das OHG seinen SchülerInnen die Möglichkeit ein international anerkanntes Sprachzertifikat (TELC) zu absolvieren.

In der Spanisch AG (mittwochs, 8.Std.) könnt ihr, liebe(n) SchülerInnen, dazu euer Hör- und Leseverstehen trainieren und eure Sprachkompetenz verbessern. Ganz nebenbei bereitet ihr euch so auch auf euer mögliches Spanisch-Abitur vor.

Frau Y. Staab freut sich darauf euch bei eurem Ziel zu unterstützen.


„Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Die Arbeitsgemeinschaften des Otto-Hahn-Gymnasiums legen Wert auf ganzheitliches Lernen. Mit der Schulband wird die Freude an der Musik gefördert; die Film-AG thematisiert Demokratie und Menschenrechte; der Schulsanitätsdienst kümmert sich um das Wohl der Schulgemeinschaft...

... und unsere SOS-AG „OHG hilft“ engagiert sich für Bedürftige.

Wer sind wir?

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es am Otto-Hahn-Gymnasium unsere Arbeitsgemeinschaft, die sich für soziale Projekte stark macht. In diesem Schuljahr treffen sich jeden Donnerstag etwa 15 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und engagieren sich für Kinder auf den Philippinen sowie für Flüchtlinge und Bedürftige in der Region.

Was tun wir? [weiterlesen]


Klasse 10c im Gespräch mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Saarbrücken

Am 18.12.2019 war die Klasse 10c zu einem Austausch über das Wahlprogramm bei Herrn Uwe Conradt in den Festsaal des Rathauses eingeladen.

Die SchülerInnen hatten dabei kurz Gelegenheit, kritische Fragen zu den Zielen und der  Schwerpunktsetzung des neuen Amtsträgers zu stellen. Außerdem überreichten die SchülerInnen dem Oberbürgermeister ihre eigenen Ideen, Anregungen und Wünsche bezüglich der Regionalpolitik in Form eines Adventskalenders. Um in einen konstruktiven Austausch über die Vorstellungen der Jugendlichen zu treten, haben die SchülerInnen dem Oberbürgermeister zu einem Folgetermin im Juni 2020 ans Otto-Hahn-Gymnasium eingeladen.


Erfolgreiche DELF-Prüfung

Auch in diesem Jahr haben wieder Schüler des OHG erfolgreich die DELF-Prüfung abgelegt und halten damit ein international anerkanntes Französisch-Sprachdiplom in Händen.

Seit 2013 haben unsere Schüler der Klassen 8-12 die Möglichkeit, an einer wöchentlich stattfindenden AG teilzunehmen, die sie auf die Prüfung vorbereitet.

Die Prüfung findet jährlich im Frühsommer statt und umfasst einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Die Wahl des geeigneten Anforderungsniveaus erfolgt in Absprache mit der Lehrkraft.

Es ist auch möglich, nur zu Übungszwecken an der AG teilzunehmen, ohne die Prüfung abzulegen. Auch Oberstufenschüler, die Französisch bereits abgewählt haben und ihre Französischkenntnisse auffrischen oder erhalten möchten, sind herzlich willkommen.

Bei Fragen könnt ihr euch an die zuständige Lehrkraft Frau Erkens wenden.

Weitere Informationen zu DELF findet ihr auf der Webseite des Institut Français


8. Platz bei der RoboNight

Am letzten Samstag, dem 30.11.2019, fand die RoboNight zum 17. Mal statt und unsere Schule war auch in diesem Jahr dabei.

Unser Team hikhc, Nathan Biermaier und Vincent Weis aus der 10 a, schaffte es auf den 8.Platz. Unsere Jungs lagen jedoch mit etwa 200 Punkten vor den beiden letzten Plätzen und es fehlten ihnen nur wenige Punkte zu einem vorderen Platz. Mit etwas Glück hätten Nathan und Vincent also auch weiter vorne landen können. Ich bin sehr stolz auf unsere Jungs.

Leider dürfen unsere Teams hikhb und hikhc nicht mehr an der RoboNight teilnehmen, denn Nathan, Vincent und Jan waren bereits dreimal bei diesem Wettbewerb dabei.

Die drei Jungs waren in den letzten Jahren sehr erfolgreich und so gewannen sie insgesamt vier EV3-Roboter-Kisten für unsere Roboter-AG. Herzlichen Dank!

Hoffentlich haben wir auch im nächsten Jahr ein Team bei der RoboNight am Start!

Jan, Nathan und Vincent helfen regelmäßig bei der Roboter-AG aus und so können die AG-Teilnehmer von ihren Erfahrungen profitieren.

 

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euren jahrelangen Einsatz für das OHG!

Christiane Koprek-Riemer


OHG ist "Digitale Schule"
Auszeichnung: Bildung mit und durch digitale Medien

Die Initiative »MINT Zukunft schaffen!« unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat das Otto-Hahn-Gymnasium im November 2019 als "Digitale Schule" ausgezeichnet.

Die Initiative zeichnet Schulen aus, die "Bildung sowohl über die informatischen Grundlagen der digitalen Welt und den Erwerb von Medienkompetenz einerseits und andererseits um Kompetenzbildung mit Hilfe von digitalen Medien und Technologien" ermöglichen.

Die Schulgemeinschaft freut sich sehr über die Auszeichnung und baut diesen Schwerpunkt weiter aus.


Erstes Saarbrücker Gymnasium mit einem MINT-Zweig
Informatik in der Mittelstufe

Der Trend in Gesellschaft und Wissenschaft führt dazu, dass Schule Kenntnisse in der Informatik als Grundlage einer zunehmend informationstechnisch ausgerichteten Gesellschaft als Bildungsangebot anbieten muss. Dem wird das Otto-Hahn-Gymnasium gerecht, da wir ab diesem Schuljahr als einziges Gymnasium in Saarbrücken den MINT-Zweig mit dem Fach Informatik anbieten. Neben dem Hauptfach Physik können sich die Schüler in dem zweistündigen Nebenfach mit der Entwicklung in der Informatik auseinandersetzen.

Getreu unserem Motto „Unser Fundament: Die Tradition. Unsere Aufgabe: Die Zukunft" wollen wir unsere Schüler sowohl in der klassischen Naturwissenschaften ausbilden, als auch mit der Fach Informatik auf die Zukunft gut vorbereiten. ...weiterlesen


Was tun nach dem Abitur?
Die Oberstufenschüler des Saarbrücker Otto-Hahn-Gymnasiums durften am Samstag bei einem „Berufs-Speed-Dating“ mitmachen.

Die Saarbrücker Zeitung (Redakteurin Fatima Abbas, Foto: Oliver Dietze) berichtete am 11. November über das Speed-Dating:

Wenn der Gong ertönt, ist das „Date“ vorbei. Dann geht’s zum nächsten Tisch. Sechsmal hintereinander. Bis die Liste voll ist. Bis die Schüler alle Berufe durchhaben. Polizeioberkommissar, Erzieherin, Bankbetriebswirt, Data Scientist, Entwicklungsbiologe, Bildene Künstlerin. Die Palette ist bunt, die Besetzung üppig: 43 Saarländer aus allen möglichen Berufszweigen saßen an diesem Samstag in den Klassenräumen des Saarbrücker Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG), um angehenden Abiturienten Rede und Antwort zu stehen.

Rund 160 Schüler aus Klasse elf und zwölf hatten sich im Vorfeld sechs Berufe ausgesucht. Für jeweils 15 Minuten Austausch. „Berufs-Speed-Dating“. Ein seltenes Format: nur alle zwei Jahre, jetzt zum vierten Mal. Ein freiwilliges Engagement, das Schule machen sollte, findet Oberstufenleiterin Christiane Koprek-Riemer: „Die Schüler profitieren sehr davon. Selbst wenn es nur darum geht, bestimmte Berufe für sich auszuschließen.“ Oder auch erste Kontakte zu knüpfen.

Wie in Raum 109. Der Polizeibeamte Jan Poß sitzt in Uniform vor fünf Zuhörern und steigt damit ein, dass auch er nach dem Abi zunächst keinen blassen Schimmer hatte, was er machen sollte. Seine Berufskollegin Jessica Bitton zeigt auf dem Handy eine Gehaltstabelle. Beide sind in allen sechs Dating-Runden ausgebucht. So geht es auch Gerrit Bernstein. Er ist Schauspieler. Auch von ihm wollen die Schüler wissen: Was verdient man denn so am Theater? Kann man davon leben? Oder auch: Wie kommt man da rein? Was für ein Studium brauche ich? Weniger allgemein sind die Fragen an Nicolas Thewes.

Ein Stockwerk höher sitzt der Datenanalyst allein an einem Tisch mit Schüler Meikel. Der will gleich wissen, ob das, was Thewes macht, „etwas mit Informatik zu tun hat“. Ja, hat es. Auch. Und dann erklärt der junge Mann, der 2006 selbst sein Abitur am OHG gemacht hatte, worum es im Kern geht. Er berichtet hinterher, dass die Schüler, die bei ihm waren, sehr spezifische Fragen hatten. Von maximal 30 Schülern kamen zu ihm nur sieben. Vielleicht sind es in zwei Jahren ein paar mehr.

Dann heißt es am OHG wieder: Wenn der Gong ertönt, ist das „Date“ erst mal vorbei.


hikhc im Finale der RoboNight 2019

Am Samstag, den 26.10.2019, hat sich unser Team hikhc, das sind Nathan Biermaier und Vincent Weiss aus der 10a, beim Vorentscheid souverän für das Finale der RoboNight qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch! Ich bin stolz auf euch Jungs.

26 Teams aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz haben beim Vorentscheid um den Einzug ins Finale gekämpft, denn an der RoboNight dürfen nur 10 Teams teilnehmen.

Nathan und Vincent schafften es auf den 7. Platz und zogen so ins Finale ein, das am 30.11.19 ab 17.30 Uhr in den Räumen der neuen Mensa der HTW-Saar im Gebäude 10 auf dem Campus Alt-Saarbrücken (Goebenstraße 40) stattfindet.

Es wäre schön, wenn uns der eine oder andere vor Ort unterstützen würde. Also drückt uns die Daumen.

 

Die OHG-Familie wünscht euch viel Glück und Erfolg!

Christiane Koprek-Riemer


"OHG ... läuft und HILFT!!!"
Tolle Nachrichten zum diesjährigen Spendenlauf

Wir freuen uns darüber, dass bereits jetzt ein Spendenbetrag von über 10.000€ durch unsere Schüler erlaufen wurde.

Der Erlös soll unserem Sozialprojekt "Kinderhilfe Philippinen" und weiteren sozialen Projekten, die von der Gesamtkonferenz und der Schülervertretung bestimmt werden, zugute kommen.

Liebe Eltern, liebe Sponsoren

die gesamte Schulgemeinschaft bedankt sich bei Ihnen für die außerordentlich große Unterstützung beim Schullauf.


OHG läuft und hilft 2019
Motivierte Schüler, tolle Läufer, beste Bedingungen

Der aufregenste Moment war für jede Klassenstufe:

"Und wir zählen runter: drei, zwei, eins und go!"

Dann ging die Reise los und alle Läufer wurden von Mitschüler, Lehrern und Eltern bei jeder absolvierten Runde angefeuert. Alle Schüler gaben ihr bestes und konnten Dank ihrer Sponsoren wieder beachtliche Spenden erlaufen.

Der Erlös soll unserem Sozialprojekt "Kinderhilfe Philippinen" und weiteren sozialen Projekten, die von der Gesamtkonferenz und der Schülervertretung bestimmt werden, zugute kommen.

Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr das Engeagement aller so groß war, dass die Schule eine schöne Laufveranstaltung bei toller Stimmung erleben durfte.

Wir danken allen Helfern, Spendern und dem Organisationsteam.



Arbeitsgemeinschaften am Otto-Hahn-Gymnasium

Auch in diesem Schuljahr können unsere Schülerinnen und Schüler an verschiedensten Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

Wir wünschen euch viel Spaß und freut euch auf neue Erkenntnisse.

Ein besonderer Dank gilt den Lehrerinnen und Lehrern für ihr Engagement.


OHG-Report der Film AG
Zweiter Teil

Hier am OHG haben wir eine neue AG, es ist die Film-AG. Dabei stehen Filme im Fokus, die Demokratie und Menschenrechte thematisieren.

Wir besprechen Filme, betrachten zugleich die politischen Seiten und diskutieren darüber. Außerdem haben wir bereits eine kleine Reportage zum Thema Menschenrechte und Demokratie am OHG Saarbrücken erstellt.

Nach dem ersten Teil der Reportage folgt nun der zweite Teil!

 



Neue Schul-Poloshirts des OHG

Passend zum Sommer habt ihr wieder die Möglichkeit Schul-Poloshirts eurer Schule zu erhalten.

Ihr könnt sie zum Preis von 13€ in Raum 204 (neben dem Sekretariat) erwerben.

Viel Spaß damit.


Our school trip to London
written by Aline Stilz and Anahita Islas

From the 17th until the 21th  March 45 ninth graders and four teachers went to London.

 

We had an amazing time there and it felt like we saw every inch of London because in 3 days we walked 50 km in total. We stayed at the Best Western Hotel in Crystal Palace and were lucky to have a competent bus driver who took us to the city in the morning and picked us up in the evening.

 

On Sunday we started in Saarbrücken and went all the way up to Calais, taking a ferry to Dover then heading to Canterbury, a small medieval town in the southwest, which we could explore for an hour before we continued our trip to London.

On Moday we first saw the Tower of London and the Tower Bridge which just opened when we got there causing great excitement. After that we walked along the south side of the Thames to Borough Market, one of the many food markets in London, and we all found something delicious to eat and so we could continue our way to the Tate Modern, where we spent two hours looking at the great exhibitions and enjoying the view of the skyline from the platform of Blavatnik Building. The highlight of the day was the ride on the London Eye from where we had a stunning view over the city. On our way back to the bus we walked by the Houses of Parliament, Westminster Abbey and Big Ben.

The next day we spent most of our time in Camden Town, a district in the northwest of London. We took a walk through Regent´s Park and mounted Primrose Hill where we had yet another breathtaking view. Then we walked along Regent´s Canal to Camden Lock and the center of Camden Town, where we had time to look around and visit yet another market where we could not only find food but also handcrafted things. We all really enjoyed Camden Town because of the diversity there. Later on we went to Trafalgar Square and the National Gallery. One of our teacher´s managed to make reservations at a pub for all of us that evening but we still had time left so we walked to Brick Lane and saw a lot of pretty awesome street art.

On Wednesday, our last day, we visisted the National History Musuem and after that we walked through three parks to get to the Buckingham Palace. On our way to Oxford Street we crossed Trafalgar Square once again and continued our way first through China Town and then to Picadilly Circus. When we finally arrived we had some free time before we went back to the hotel for the last time.

Each of the three days was unique that is why the whole trip was a wonderful experience and all of us had a great time.


DoppelEinhornPause am Otto-Hahn-Gymnasium
Saarbrücken, 17. April 2019

Das DoppelEinhorn ist auch in diesem Jahr wieder unterwegs, um saarländische Schülerinnen und Schüler insbesondere für das Thema Hate Speech, aber auch für Cybermobbing zu sensibilisieren. Hierfür unabdingbar ist die Aufklärung darüber, was Menschen- und Grundrechte sind und warum es wichtig ist, sich als junger Mensch aktiv für Werte der Demokratie einzusetzen. „Mit unseren Schulveranstaltungen entwickeln Schülerinnen und Schüler ein Bewusstsein für Demokratie, Menschen- und Grundrechte, insbesondere für das Grundrecht der Meinungsfreiheit, Toleranz sowie ein Bewusstsein dafür, Verantwortung für das Fortbestehen unserer Demokratie zu übernehmen“, so Uwe Conradt, Direktor der Landesmedienanstalt Saarland.

Am 16. April 2019 besuchte das fabelhafte Wesen das Otto-Hahn-Gymnasium in Saarbrücken. Die Influencer Rouven Christ (Outdoor Nation), Julian Schneider (Ungekocht genießbar), Pascal Kappés (Schauspieler) sowie Philipp Leon Altmeyer (Singer/Songwriter) führten in der Klassenstufe 8 Workshops durch, in denen sie den Schülerinnen und Schülern zeigten, wie sie sich aktiv gegen Hate Speech und Mobbing im Netz wehren können und wie sie andere Menschen unterstützen können. „Hierbei entwickeln die Jugendlichen Solidarität und ein Verantwortungsgefühl nicht nur gegenüber unseren demokratischen Werten, sondern auch gegenüber ihren Mitmenschen“, so die Projektleiterin Karolina Kowol. Für musikalische Untermalung sorgten Rapper EstA und Musikproduzent Eric Philippi von Between Five Lines sowie Gitarrist Georg Maier. Sie performten unter anderem den Kampagnensong NICHT PERFEKT.

Schulleiter Dr. Thomas Diester sowie die stellvertretende Schulleiterin Karin Staab begrüßten das Konzept der DoppelEinhornPause, die auf dem Einsatz von sogenannten Influencern als Wissensvermittler basiert, und waren erfreut über das aktive Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler.


BESUCH IN DER STAATSKANZLEI BEIM BUNDESPRÄSIDENTEN
BERICHTE VON ZWEI SCHÜLERREPORTERINNEN - DEMOKRATIE UND VERANTWORTUNG

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – So lautet der erste Artikel des Grundgesetzes, der nun auch schon seit einiger Zeit den Eingangsbereich unserer Schule ziert. In den letzten Jahren und Monaten hatte sich das Otto-Hahn-Gymnasium politisch immer sehr engagiert, wie man beispielsweise an dem Besuch des Leiters des Deutsch-Amerikanischen-Instituts im März letzten Jahres sehen kann.

Am 6. März 2018 waren nun vier Schülerinnen der 11. Klasse im Auftrag unserer Schülerzeitung OHGenial in die Staatskanzlei zum Antrittsbesuch Frank-Walter Steinmeiers als Bundespräsident eingeladen, um über seinen Besuch im Saarland zu berichten.

Als wir gegen zehn Uhr ankamen, ging es zunächst zur Sicherheitskontrolle und anschließend wurden wir in einen großen Saal geführt. Hier hieß nun aus Sicherheitsaspekten erstmal auf den hohen Besuch warten. Neben uns waren noch Schülerinnen und Schüler anderer Schülerzeitungen und Schülervertretungen sowie Vertreter anderer Institutionen eingeladen, wie zum Beispiel dem Altenheim oder den Pfadfinder und natürlich viele wichtige Politiker des Saarlandes.

Als der Bundespräsident schließlich ankam,...weiterlesen