Projekttage und Schulfest zum Thema „Demokratie und Menschenrechte“ 2017

Bericht zum Schulfest und zu den Projekttagen

Am 21. Oktober 2017 feierte die Schulgemeinschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums in Saarbrücken im Rahmen eines Schulfestes den Abschluss der dreitätigen Projekttage mit dem Thema „Demokratie und Menschenrechte“.

Zuvor hatten sich alle Schülerinnen und Schüler eines von über 30 Projekten zum Thema ausgewählt. In diesen beschäftigten sie sich anstelle des normalen Schulunterrichts z. B. mit Kinderrechten und Kinderarbeit, der Pressefreiheit, dem Rassismus in den USA oder auch der Arbeit und den Parteien des saarländischen Landtags. Weitere Projekte machten darüber hinaus auf die Probleme der Zerstörung der Umwelt aufmerksam. Die Menschen sollten beispielsweise in Zukunft darüber nachdenken, ob Kleider oder Handys recycelt werden sollten.

Doch auch sportliche Aktivitäten durften nicht fehlen, weil man beim Sport lernt fair miteinander umzugehen. Daher war einer der Hauptanziehungspunkte am Schulfest das Fair-Play-Fußballturnier.  Aber ebenso gut waren die beiden Konzerte besucht, die passend zum Thema Menschenrechte gestaltet waren. Eine Schnitzeljagd führte die Gäste, Eltern, Großeltern und Geschwister durch die offenen Klassenräume, in denen die Gruppen ihre vielfältigen und sehenswerten Projektergebnisse präsentierten.

Zum Probieren gab es natürlich auch einiges und die dabei zusammengekommenen Spenden werden in den nächsten Tagen an Stiftungen und Organisationen weitergeleitet, die sich vor Ort für Menschen einsetzen, die Hilfe und Unterstützung benötigen.

 

 

Weitere kurze Einzelberichte und Bilder mit Eindrücken zu den Projekttagen und zum Schulfest finden Sie im Folgenden. Die Sonderausgabe der Schülerzeitung „OHGenial“ entstand im Rahmen dieser Projekttage.

 

OHGenial - Sonderausgabe PROJEKTTAGE 2017 (Zum Download auf das Bild klicken, ca. 24MB)