Projekttage und Schulfest zum Thema „Demokratie und Menschenrechte“

Vom 18. bis 20.10.2017 finden am OHG unsere diesjährigen Projekttage statt.

Als Thema haben wir „Demokratie und Menschenrechte“ gewählt, weil einem gerade in jüngster Zeit wieder verstärkt bewusst wird, dass das vermeintlich Selbstverständliche doch sehr fragil ist.

Die Saarbrücker Zeitung titelte hierzu am 20. September 2017: „40 Millionen Menschen leben wie Sklaven“! In dem Artikel heißt es weiter: „Rund 40 Millionen Menschen weltweit sind nach UN-Angaben Opfer moderner Sklaverei. Darüber hinaus müssten 152 Millionen Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und 17 Jahren Kinderarbeit verrichten.“

Während unserer Projekttage werden 30 verschieden Projekte angeboten, die sich u. a. auch mit diesen Teilaspekten des Themas beschäftigen, um so den Schülerinnen und Schülern einen vertieften Einblick in die Problematik zu geben bzw. diese erst aufzuzeigen und bewusst zu machen.

Am Samstag, dem 21. Oktober 2017 werden dann die Ergebnisse der Projektarbeit im Rahmen eines Schulfestes von 10.00 bis 14.00 Uhr präsentiert. Hierzu sind alle, die sich mit dem OHG verbunden fühlen, herzlich eingeladen.

 

 

Juniorwahl im OHG vor der Bundestagswahl 2017

Die Juniorwahl wurde am 19.09.2017 von 11:00 bis 14:15 Uhr erstmalig am OHG für die Klassenstufen 9 und 10 angeboten. Nicht wahlberechtigte Jugendliche dürfen wie bei der echten Bundestagswahl auf den Originalstimmzettel in Wahlkabinen bei geheimer Wahl ihre Kreuzchen machen.

Mit einer Wahlbeteiligung von 85% kann man von einem wirklichen Erfolg sprechen.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr gewissenhaft in der Organisation und Durchführung dieser Wahl, so dass die schulinternen Ergebnisse bereits um 17:00 Uhr nach Berlin gemeldet werden konnten.

Unabhängig davon - wie nun das konkrete Wahlergebnis der OHG´ler aussehen wird – es wurde Engagement und politisches Interesse dokumentiert. Das passt sehr gut zu unseren Projekttagen mit dem Titel „Demokratie und Menschenrechte“.

Von den Organisatoren der Juniorwahl wird die Schule noch eine detaillierte Auswertung der Wahlergebnisse erhalten. Aber bis zum 24.9.2017, 18:00 Uhr dürfen die Ergebnisse der Juniorwahl nicht kommuniziert werden.

Die nationalen Ergebnisse der Juniorwahl werden auch erst mit den Hochrechnungen zur Bundestagswahl auf der Seite www.juniorwahl.de am 24.9.17 um 18:oo Uhr veröffentlicht.

English, English – everywhere:

Gratulation an die erfolgreichen Absolventen der Cambridge Certificates!

Acht Schülerinnen und Schüler der Klassen 9! bis 12 haben im Juni 2017 sehr erfolgreich das First Certificate of English FCE (B2) oder das Certificate of Advanced English (C1)  abgelegt und hervorragende Ergebnisse bis in den Bereich C2 erzielt. (Das Englisch-Abitur verlangt Kenntnisse im Bereich B2+.)

Das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes fördert in Zusammenarbeit mit dem Verband der Volkshochschulen den Erwerb dieser Cambridge-Englisch Zertifikate im schulischen Rahmen.

Eine Liste von Unternehmen und Universitäten, die Cambridge Certificates anerkennen, findet man unter www.cambridgeenglish.org/recognition

 Auch dieses Jahr bieten wir AG- Stunden an, die sowohl auf die Prüfung vorbereiten, als auch als zusätzliche Englischstunden genutzt werden können, um Hör- und Leseverstehen, Schreiben und Sprechen zu trainieren.

So haben im vergangenen Schuljahr auch mehr als 20 Schülerinnen und Schüler diese Möglichkeit genutzt.

Die Prüfungen kosten 160 Euro (FCE), bzw. 170 Euro (CAE), die Vorbereitungsstunden/AGs sind natürlich kostenfrei.

Barbara Gerstner, Koordinatorin Fremdsprachen (Englisch)

 

 

Speed-Dating am 4. November 2017:

Eltern und ehemalige Schüler als Berufsberater gesucht

Wir möchten unseren angehenden Abiturienten der Klassen 11 und 12 dabei helfen, gut ins Berufsleben zu starten.

Deshalb wollen wir jetzt zum vierten Male ein „Speed-Dating“ zwischen unseren Schülern und Berufstätigen sowie Studierenden bzw. Auszubildenden organisieren.

Wir wünschen uns einen Informationsaustausch zwischen den Schülern und Vertretern möglichst vieler verschiedener Berufe. Wie bei einem Speed-Dating findet das Gespräch innerhalb einer begrenzten Zeit sowie mit einer kleinen Zahl an Schülern und dem jeweiligen Experten, also Eltern und ehemaligen Schülern, statt.  Anschließend wechseln die Gesprächsteilnehmer, so dass sich die Schüler über verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren und einige Berufsbilder aus der Praxis kennen lernen können.

Interessant ist hierbei vor allem der Werdegang, den die Eltern und Ehemalige zu ihrem Beruf oder ihrem Studium beschritten haben, um so den Schülern/innen eine Orientierungshilfe für ihre eigene berufliche Laufbahn an die Hand zu geben.

Die Veranstaltung soll vormittags am 4. November 2017 stattfinden. Wir suchen Vertreter aller möglichen Berufe von Handwerk, über den kaufmännischen und akademischen Bereich bis zur künstlerischen Tätigkeit.

Für Einzelberatungen und Fragen steht darüber hinaus die Berufsberatung der Agentur für Arbeit zur Verfügung.